Ci3 Newsletter September 2014
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

EDITORIAL

 

Liebe Freunde und Partner von Ci3,

die BIO-Europe 2014 feiert ihr 20jähriges Jubiläum in Frankfurt. Für Ci3-Clusterpartner besteht die Möglichkeit zur vergünstigten Teilnahme an dieser international ausgerichteten Veranstaltung. Die Ci3-Sonderkonditionen für Teilnahme und Unternehmenspräsentationen konnten exklusiv für rheinland-pfälzische Firmen bis Ende September verlängert werden. Nutzen Sie diese Chance für Kundenakquise, Kooperationsgespräche und Geschäftsanbahnungen.

Sprechen Sie uns an und werden Sie ein Teil der BIO-Europe 2014.

Ihr Ci3-Team

 

NEUES AUS DEM CLUSTER

Ci3 unterstützt und organisiert als Mitglied des Host Committees die BIO-Europe 2014

Die größte europäische Partnering-Konferenz der Biotechbranche, die BIO-Europe, findet dieses Jahr vom 03. bis 05. November in Frankfurt am Main statt. Ci3 freut sich, die größte europäische Partnering-Veranstaltung der Biotechnologie-Branche als Mitglied des Host Commitees in der Rhein-Main-Region zu begleiten. Neben dem Partnering bietet die BIO-Europe den über 3.000 erwarteten Teilnehmern Workshops, Paneldiskussionen und Firmenpräsentationen zu den Top-Themen der Branche. Auch Ci3 gestaltet zwei Sessions im Hauptprogramm zu den Themen „Corporate views on personalized immune intervention“ und „Translational Medicine: Transforming research achievements into innovative therapeutic and diagnostic products“. Für beide Sessions haben bereits Vertreter bekannter, internationaler Unternehmen und Institutionen zugesagt, darunter AbbVie, Roche, BioNTech, Max Planck Innovation, MRC Technology und TRON.
Für Cluster-Partner aus Rheinland-Pfalz besteht weiterhin die Möglichkeit, sich in diesem globalen Umfeld zu positionieren.

MITTEILUNGEN UNSERER PARTNER

Ganymed schließt Rekrutierung für randomisierte Phase 2 FAST Studie mit IMAB362 ab

Der Ci3-Spitzencluster-Partner Ganymed Pharmaceuticals AG konnte erfolgreich 210 Patienten für die Phase 2 FAST klinische Studie gewinnen. Diese Studie evaluiert die Wirksamkeit von IMAB362 in Kombination mit einer Chemotherapie als first-line-therapy für Patienten mit gastroösophagealem Krebs. Erste Ergebnisse der Studie werden Ende 2015/Anfang 2016 erwartet. >>mehr

BIO International Convention 2015: Messebeteiligung für rheinland-pfälzische Unternehmen

Die BIO International Convention ist das weltweit größte Event der Biotechnologiebranche und findet im kommenden Jahr vom 15. bis 18. Juni 2015 in Philadelphia, USA statt. Dieses wichtige Event besteht aus einer Messe, einer Partneringveranstaltung sowie einem Fachkongress, der über aktuelle Entwicklungen und Trends der Industrie informiert sowie Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse bietet. Seien Sie dabei und nutzen Sie die Möglichkeit, sich als rheinland-pfälzisches Unternehmen im Rahmen des Deutschen Pavillons zu präsentieren. Es besteht zudem die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung für die Messebeteiligung.

Nähre Auskünfte hierzu erteilt
Frau Dr. Julia Dohnt-Glander
Innovations-Management GmbH

Carl-Zeiss-Stiftung fördert „Kompetenzzentrum für HPC in den Naturwissenschaften“ an der JGU mit 750.000 Euro

Die Carl-Zeiss-Stiftung fördert das Forschungsstrukturkonzept "Kompetenzzentrum für HPC in den Naturwissenschaften" des Instituts für Informatik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) mit insgesamt 750.000 Euro über vier Jahre. Das geplante Methodenkompetenzzentrum für High Performance Computing (HPC) unter Koordination von Univ.-Prof. Dr. Bertil Schmidt, geschäftsführender Leiter des Instituts für Informatik, und Univ.-Prof. Dr. André Brinkmann, Leiter des Zentrums für Datenverarbeitung (ZDV) der JGU, wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Naturwissenschaften mit der Informatik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz nachhaltig stimulieren. >>mehr

Neue DKTK-Nachwuchsgruppe von Dr. Henner Farin

Dr. Henner Farin und sein neues Team verstärken ab dem 1. September die Tumorbiologie am Georg-Speyer-Haus. Dr. Farin erforscht die molekularen Vorgänge bei der Entstehung von Darmkrebs, insbesondere die Kommunikation verschiedener Zelltypen in der unmittelbaren Umgebung des Tumors, dem so genannten Tumor-Microenvironment. Aus dem Labor von Prof. Dr. Hans Clevers am Hubrecht Institut in Utrecht bringt Dr. Farin hierzu ein neuartiges dreidimensionales Gewebekultur-System mit ans Georg-Speyer-Haus, mit dem sich in vitro Organ-ähnliche Strukturen erzeugen lassen. >>mehr

8. Sommeruni "Immunologie und Biomedizin"

Was erforschen Wissenschaftler in den Bereichen Medizin, Immunologie oder Biomedizin? Wie sieht deren tägliche Arbeit im Labor aus? Welche Analyse-Methoden oder Detektionsverfahren kommen zum Einsatz? Wie lassen sich Biomarker – Lieferanten wertvoller Informationen für Diagnose, Prognose und Therapie von Krankheiten – identifizieren? 24 Oberstufenschülerinnen und –schüler tauchten ab dem 1. September für fünf Tage in die spannende Welt von Forschung und Wissenschaft ein. Das Projekt wird vom Forschungszentrum Immuntherapie (FZI) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz veranstaltet. Es steht unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Doris Ahnen. >>mehr

FÖRDERNEWS UND AKTUELLE AUSSCHREIBUNGEN

NEWS

01.09.2014 Startschuss Science4Life Venture Cup 2015
26.08.2014 Ein Krebs – viele Tumoren
21.08.2014 Bewerbungsstart für den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft

EVENTS

13.-14.09.2014 13. Mainzer Wissenschaftsmarkt
18.09.2014 BioRN Entrepreneurship Forum
25.-26.11.2014 4th Munich Biomarker Conference
26.11.2014 Ci3-Schaufenster JGU Mainz

 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Cluster für Individualisierte ImmunIntervention (Ci3) e.V.
Vorstand: PD Dr. med. Özlem Türeci und Prof. Dr. med. Christoph Huber
V.-Reg. 40670

Ci3 Management UG (haftungsbeschränkt)
Amtsgericht Mainz HRB 44460
Geschäftsführung: Dr. Rainer Wessel und Jürgen Dörmeier

Kupferbergterrasse 17-19
55116 Mainz
Deutschland

http://www.ci-3.de
mail@ci-3.de

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte
externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.